SoLaWi aufgepasst …

Gerade habe ich mit ein paar Leuten eine eher neue SoLaWi-Fläche besucht. Vieles war sichtlich gut gemacht – aber: Erhebliche Teile der Flächen hatten absehbar keinen Ertrag, weil der Unterwuchs die mit Mühe gezogenen Gemüsepflanzen klar besiegt hatte. Nun wird in SoLaWi das Risiko von ungünstigem Wetter und so verteilt. Wenn aber das SoLaWi-Team nicht dazu kommt, die grundlegenden Arbeiten durchzuführen (die Leute wohnen hier weiter weg, viel Arbeit bei neuer Fläche), tragen auch die Kunden das Risiko. Zeigt also euren Kunden, was ihr macht, Qualitätsnachweis (Lagebericht, Fotos, Videos in der Internet-Seite).

Vielleicht ist auch eine Art Notruf an die SoLaWi-Kunden sinnvoll, wenn viel Einsatz in kurzer Zeit nötig ist. Ich konnte mich auf jeden fall kaum bremsen, in der besuchten Fläche gleich loszulegen. Einfach in der Kundenliste abfragen, wer wie wann angesprochen werden darf. WWOOF-Feuerwehr …

Und, ja, der Unterwuchs, der so gerne wuchert: Die gesamte Fläche war nicht so angelegt, dass man mit der Radhacke (im Video eine Profi-Version, es gibt auch sehr einfache Geräte) durch gekommen wäre. Aber sorry, wenn selbst solche einfachen Methoden nicht angewendet werden …

Der Paper-Pot-Transplanter , der auch im Video oben noch zu sehen war, kann etwa einen Tag pro Woche Arbeit sparen! Auch das hilft, akzeptable Gegenleistungen für fachlich sehr guten Gartenbau sicherzustellen. Gerade dieses Teil kann auch Rückenprobleme vermeiden.

In den Videos wird die Beetfläche betreten, besser sind passende Fußwege von denen aus man Beete bearbeiten kann, die nie verdichtet und wo der Humus gut gefüttert wird.

Es kann sehr hilfreich sein, wenn GärtnerInnen auch mal WWOOFen, und natürlich sollten auch SoLaWis WWOOFer oder WorkAways aufnehmen, wenn sie groß genug ist und gute Unterkünfte hat.

genug geschlaumeiert – probiert aus was für euch funktioniert …

und jetzt ihr, gerne Kommentare hier drunter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 58 = 67