Aktuell: EU „Raus aus dem Käfig“ und BUND Insektenschutz

300 Millionen „Nutztiere“ sind in Ställen und sollten im Freien gehalten werden.

Die Europäische Bürgerinitiative „Raus aus dem Käfig“ kann noch bis zum bis zum 11. Sept. 2019 unterstützt werden:

https://eci.endthecageage.eu

Die bessere Tierhaltung ist mit Portionsbeweidung im Freien, so können Tiere Bodenleben aufbauen. Noch besser in Kombiniation mit Agroforst-Nachrungs-/Futterproduktion. Gülleprobleme verschwinden dann mit.

 

Hier die BUND Kampagne:

Spätestens Mitte Juli will die Bundesregierung die Zukunft des Insektenschutzes in Deutschland beschließen. Welche Maßnahmen der sogenannte Aktionsplan Insektenschutz umfassen soll, darüber streiten sich die zuständigen Ministerien allerdings seit Monaten. Für den BUND ist der Insektenschutz in Deutschland ab sofort ein Fall für das Kanzleramt! Bundeskanzlerin Merkel muss ihre Richtlinienkompetenz nutzen und dafür sorgen, dass Insekten endlich besser geschützt werden.

Ich unterstütze die Forderung des BUND: Eilappell an die Kanzlerin!

►►► www.bund.net/insektensterben-stoppen ◄◄◄

https://aktion.bund.net/insektensterben-stoppen?s=share_email&refsid=110….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.