Der beste Wissenschaftler auf dem Land …

… ist die Ziege. Beobachte, was die Ziege absolut nicht isst. Das sind Pflanzen, die starke Abwehrstoffe haben. Daraus wird ein biologisches Mittel zur Pflanzen-Behandlung gemacht!

Von: Scientist love soil Dr. Sultan Ahmed Ismail, D.Sc., managing director of the Eco science research foundation in Chennai. Former head of the department of Zoology and later the department of Biotechnology in New College, Chennai, India.

Na klar, besser ist es, wenn alles im Gleichgewicht ist und man auch keine bio-bioizide braucht. Aber solange wir dort noch nicht sind, ist das doch eine Idee für ein eigenes angepasstes Produkt. Vorsicht in der Anwendung ist angebracht.

Der beste Wissenschaftler im Boden ist der Regenwurm! Sie können Schadstoffe in absolutniedrigen Konzentrationen wahrnehmen und weichen aus. Wurmfluchtversuch (akzeptiertes wissenschaftliches Experiment): Mehrere Töpfe mit Boden stehen nebeneinander, in jeden ist die gleiche Anzahl Würmer eingemischt. Ein Topf hat Boden, der nicht belastet ist. Die Töpfe sind mit 3 cm Boden bedeckt und damit verbunden. Man schaut nach, von wo die Würmer fliehen und weiß, dass dieser Boden belastet ist.

2 Gedanken zu „Der beste Wissenschaftler auf dem Land …“

  1. Hallo Wilhelm,

    Regenwürmer brauchen genug Futter, dafür ist es gut wenn man die Oberfläche mit Mulch bedeckt. Das ist idealerweise Grünschnitt und „Unkraut“, das sowiso anfällt. Es muss auch feucht bleiben. Da wo nicht mehr viele Würmer sind, sollte man sie auch wieder ansiedeln, wenn die Lebensbedingungen besser sind. In letzter Zeit ist durch dei Dürre viel Schaden entstanden.

    Herzliche Grüße

    Ralf

  2. Hallo Herr Otterpohl

    Gibt es noch ein paar spezifische Tipps wie man die Regenwürmer im Boden besser fördern kann? Vandana Shiva sagt Mist sei gut. Sonst noch was?

    Alles gute

     

    Wilhelm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.