Mutterhof-Filmpremiere

14-05-2018

Herzliche Einladung zur Premiere des Filmes „MutterHof“
am 17. Mai in Marktoberdorf

Wie geht es weiter – mit unserer Landwirtschaft, den Böden, Grundwasser, Bienen- und Artensterben? Wir leben und zeigen konkrete und praktische Lösungen auf dem MutterHof.

Dieser Abend ist weit mehr als nur eine Filmpremiere – Sie werden glücklich mit gefüllten Herzen, Köpfen und Bäuchen heim gehen – voller Tatendrang und guten Ideen!

Worum geht es genau? Gemeinsam mit Prof. Dr.-Ing. Ralf Otterpohl von der Technischen Universität Hamburg beschreiten wir seit einigen Jahren den Weg des guten Lebens. Der seit 1972 biologisch geführte Briechle-Hof wandelt sich nun in einen MutterHof. Dieser ist als Pilotprojekt Modell und Wegbereiter für alle, welche die Zeichen der Zeit erkennen und uns auf unserer Reise begleiten, unterstützen und folgen wollen.

Was braucht es für ein gutes Leben?
Im Mittelpunkt steht MutterErde: Fruchtbarer, gesunder Humus voller Lebenskraft, Pilze, Mikroorganismen und Regenwürmern. Unser oberstes Ziel ist daher: Den Humus erhalten und fördern, wo es ihn noch gibt, und neu aufbauen, wo ihn die Zivilisation bereits geschädigt oder gar vernichtet hat. Damit wir dies erreichen, gehen wir neue Wege beim Anbau unserer Lebensmittel und in der Gestaltung unseres Gemeinwohllebens.

Ralf Otterpohl zeigt mit seinem Buch „Das Neue Dorf“: Es ist alles da, das nötige Wissen und die Bereitschaft vieler mutiger und engagierter Menschen, die das Steuer in eine neue Richtung wenden helfen. Kleine Gartenbaubetriebe anstelle riesiger industrieller Agrarwüsten. Kooperation statt Konkurrenz.
Natur – Wissen – Schafft !

Grünlandflächen werden umgewandelt in dauerhaft schöne Familiengärten, in welchen glückliche Menschen, gesunde Tiere und eine Vielzahl an Pflanzen gemeinsam die Grundlagen für ein wahrhaft gelungenes Leben für sich und die Region schöpfen, schaffen und mehren.

Der MutterHof ist auch ein Ort, an dem Werkstätten, Veranstaltungsräume und andere Infrastruktur gemeinschaftlich genutzt werden. Er organisiert gemeinsames Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, bietet Raum für Vorträge, Kurse und Feiern; ist Ansprechpartner und Ratgeber für Behörden und Aktive.

Am Premierenabend können Sie uns nicht nur im Film und Vortrag erleben und kennenlernen, es erwartet Sie ein umfangreiches, inspirierendes Rahmenprogramm mit Livemusik und kulinarischen Köstlichkeiten vom Buffet. Sie können sich mit dem Regisseur und Produzenten unseres Films, Rolf Zischka, dem Entwickler der MutterHof-Vision, Robert Briechle, und den anderen Mutterhöflern austauschen und Fragen stellen, und Sie erfahren, welche Formen der Unterstützung und Mithilfe für unser Projekt sich Ihnen über den Besuch der Veranstaltung hinaus bieten, wie Sie mitwirken oder welche ersten Schritte Sie unternehmen können, damit Ihr eigener MutterHof-Traum Wirklichkeit wird.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen, auf dass die MutterHof-Idee blühen, gedeihen und weite Verbreitung finden möge – für das gute Leben aller Menschen auf dieser Erde!

MutterHof – Ein Film über das erste „Neue Dorf“ im Allgäu
Veranstaltungsdaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.